Schutz von Exponaten / Sicherheit für Ausstellungsstücke in Museen


Old mummy, detail of a human momfied...

Die wichtigsten für die Alterung von Exponaten verantwortlichen Äußeren Einflüsse sind: Licht, Wärme, Feuchtigkeit, Luftsauerstoff und die Verunreinigungen der Luft.


Licht und Strahlung

Der Schutz einer Sammlung vor den Einflüssen des Lichts und der begleitenden Strahlung spielt dann eine Rolle, wenn Exponate eine bestimmte Lichtempfindlichkeit aufweisen.
Um die Exponate vor dem Licht zu schützen, eignet sich beispielsweise eine Verschattung der Tageslichtöffnungen, eine Verdunkelung außerhalb der Öffnungszeiten oder UV-Filterung. Gleiches gilt auch für die Verwendung von künstlichen Lichtquellen. Auch wenn ihre Beleuchtungsstärke maßgeblich reduziert ist, bleibt dennoch ein Restrisiko vorhanden.
Die regelmäßige Messung der UV-Strahlung mit dem XBS-200 erhöht die Sicherheit der zu schützenden Werke maßgeblich. Dabei wird in festgelegten Abständen gemessen und bei Veränderung ein Warnsignal (via NB-IoT / LTE-M / Cat-M1) abgegeben.




Temperatur, Raumklima, Luftqualität / Luftgüte

Das Raumklima spielt ebenfalls eine wichtige Rolle und stellt ein ausgereiftes Problem dar. Die Klimatisierung des Gebäudes, damit sich die Besucher wohl fühlen und der Schutz der Ausstellungsstücke, stehen sich negativ gegenüber. Es gilt, einen Ausgleich zu schaffen. Dabei sollte eine möglichst geringe Schwankung von Temperatur und relativer Luftfeuchtigkeit vorherrschen. Außerdem sollte die Umgebungsluft des Exponates frei von luftgetragenen oder partikelgebundenen Schadstoffen sein. Um diese Maßnahmen umzusetzen ist jedoch technische Unterstützung nötig. 

Mit dem XBS-200 lässt sich die Veränderung des Klimas nachvollziehen, um eine Konzept mit den optimalen Werten zu erstellen, welche dann als Parameter eingestellt werden.
Es wird Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität / Luftgüte gemessen. Der XBS-200 misst und prüft diese Parameter und schlägt bei der Überschreitung der Werte direkt Alarm.




Messwerte

  • Temperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Helligkeit
  • UV-Index
  • CO2
  • VOC/TVOC/eCO2 (Luftgüte)
  • People Counting

Features

  • Batteriebetrieben mit langer Laufzeit
  • flexibel konfigurierbar
  • Kommuniziert via NB-IoT



People Counting + CO2




Kontakt  Impressum  | pikkerton GmbH - Telefon: +49.30.3300724-0
<